NAET - Leben ohne Allergie?

Nambudripad's Allergy Elimination Technique

Eine ganzheitliche Methode um die Toleranz des Körpers für Allergene und Nahrungsmittel zu erhöhen, das Immunsystem zu entlasten und Wohlbefinden wiederherzustellen.

Diese Methode wurde 1983 von der Inderin Dr. Devi Nambudripad, die in den USA lebt, entwickelt. Von klein auf hatte sie gesundheitliche Probleme die auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten beruhten. Sie entdeckte, dass eine bestimmte Akupunktur/Akupressur-Behandlung in Verbindung mit der allergieauslösenden Substanz, den Körper mit dieser in Balance bringt.

Was ist eine Allergie im Sinne von NAET?

Der Begriff Allergie wurde zum ersten Mal 1906 von dem österreichischen Kinderarzt Clemens von Pirquet (1874 - 1929) geprägt. Durch Zusammensetzung der beiden griechischen Worte "allos" (anders oder fremd) und "ergion" (Arbeit oder Reaktion) schuf er das Wort Allergie also eine "andere Reaktion" oder "Fremdreaktion". Diese wörtliche Übersetzung beschreibt Allergie als eine fremde oder andere Reaktion des Körpers auf eine oder mehrere Substanzen.

Bei der NAET-Therapie geht es nicht darum, wie im schulmedizinischen Sinne, eine Antikörper-Reaktion zu finden, sondern darum, ob der Patient allergische Reaktionen im ursprünglichen Sinne des Wortes hat - nämlich "andere" Reaktionen auf einen bestimmten Stoff,

NAET fasst den Begriff Allergie folgendermaßen zusammen: Allergie bezeichnet jede den Organismus schwächende Reaktion auf Einflüsse von innen oder außen. Das bedeutet auch, dass die übersteigerten Abwehrmechanismen des Immunsystems den Energiefluss in den Meridianen der Körpers blockieren, was meist zu Krankheitssymptomen in dem Organsystem führt, das sowieso schon geschwächt ist.

Das allergische Geschehen kann grundsätzlich überall im menschlichen Körpers stattfinden. Die bekanntesten Reaktionen sind Niesen, Hustenreiz, Asthma, Augenjucken, Jucken der Haut, Magen-Darm-Störungen. Aber auch das Nervensystem, das emotionale Gefüge, die Hormone oder die Nervenbotenstoffe können betroffen sein. Dies kann sich in einer Beeinträchtigung der Gedächtnisleistung, Konzentrationsschwierigkeiten, Gereiztheit, großer Müdigkeit, chronischer Erschöpfung, Depression, ADS, ADHS, Schmerzen, Fibromyalgie, Stoffwechselerkrankungen oder hormonellen Disharmonien manifestieren.

Die zehn Standard-Behandlungen = "Basic Ten"

Ihre jahrelange Erfahrung brachte Dr. Devi Nambudripad zur Entwicklung von zehn Standard-Behandlungen.

1. Ei-Mix:
Fast alle Nahrungsmittel aus der Pflanzen- und Tierwelt (außer weißem Reis) enthalten Eiweiße (Proteine). Also nicht nur Milchproduktie, Fleisch, Geflügel oder Fisch, sondern auch Getreideproduktie, Gemüse und Früchte. Aber auch Pollen, Hausstaubmilben und Katzenhaare haben einen Eiweißanteil. Behandelt man also als erstes Ei, ist der erste Schritt gegen all diese Allergene im Sinne von NAET getan.

2. Kalzium-Mix:
In diesem Mix finden sich die Eiweißanteile der Milch, an die Kalzium gebunden sind wie auch verschiedene Kalziumverbindungen. Milcheiweißen ist man in der westlichen Nahrungsmittelwelt ständig ausgesetzt, sogar in Wurstwaren und Fertigsuppen befindet sich immer Milcheiweiß. Eine verminderte Aufnahmefähigkeit des Körpers von Kalzium aufgrund einer Allergie(NAET) auf Kalzium kann zu verschiedenen Mangelerscheinungen und Problemen mit der Zahn- und Knochenversorgung und Reizleitungsstörungen im Nervensystem führen. Osteoporose steht möglicherweise am Ende einer über viele Jahre andauernden Allergie(NAET) auf Kalzium. Der positive Effekt einer Behandlung auf Kalzium und damit einer effektiven Aufnahme von Kalzium in den Körper kann deshalb nicht hoch genug eingeschätzt werden.

3. Vitamin-C-Mix:
Vitamin C hat eine fundamentale Bedeutung für die Gesundheit, hierzu muss es vom Körper effizient aufgenommen werden können, sprich es darf keine Allergie(NAET) auf Vitamin C vorliegen. Eine ungehinderte Aufnahmefähigkeit von Vitamin C kann eine Verbesserung bei unzähligen Symptomen bringen z. B. Asthma, Neurodermitis, Krampfadern und Infektanfällligkeit.

4. Vitamin-B-Mix:
Ein Vitamin-B-Mangel führt immer zu Leistungsabfall, Müdigkeit, einem geschwächten Nervenkostüm und Konzentrationsschwäche. Alle diese Symptome können auftreten, weil der Patient auf Vitamin B allergisch reagiert, obwohl er es mit seiner Nahrung genügend aufnimmt.

5. Zucker-Mix:
Etwa 90 % aller Patienten reagieren im Sinne von NAET auf Zucker. Nach der erfolgreichen Behandlung von Zucker verringert sich meist die Sucht nach Süßem, die heftigen Blutzuckerschwankungen lassen nach und Symptome, die oft mit Hyperaktivität in Verbindung gebracht werden, können verschwinden. Der Körper braucht zum Abbau von Zucker und zur Energie-Gewinnung daraus Vitamin B. Ein erhöhter Zuckerkonsum treibt also noch zusätzlich Raubbau am Vitamin-B-Haushalt. Diese vernetzten Reaktionen untermauern die Notwendigkeit der Behandlung der "Basic Ten".

6. Eisen-Mix:
Eisen ist entscheidend für die Bereitstellung und die Herstellung von Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff zum Sauerstofftransport im Blut. Eisenmangel führt zu Anämie und Müdigkeit. Bei allergischer Reaktion(NAET) erhöht sich der Hämoglobinspiegel trotz ausreichendem Eisen-Angebots in der Nahrung nicht. Oft erholt sich der Hämoglobinspiegel dagegen nach erfolgreicher NAET-Behandlung auf Eisen binnen kürzester Zeit.

7. Vitamin-A-Mix:
Vitamin A findet sich in allen gelben und grünen Früchten, in Gemüse sowie in Meeresfrüchten. Ein Vitamin-A-Mangel zeigt sich oft in Sehschwierigkeiten im Dunkeln, außerdem schützt Vitamin A die Schleimhäute im ganzen Körper, z. B. Mund, Speiseröhre, Magen, Dünndarm und Dickdarm. Eine Allergie(NAET) auf Vitamin A äußert sich häufig durch Beschwerden im Dünn- und Dickdarm, aber auch in Problemen mit der Haut. Sie ist vielfach trocken und schuppig.

8. Mineralien-Mix:
Der Mineralien-Mix enthält über 40 verschiedene Mineralien und Spurenelemente. Diese werden für unzählige Stoffwechselreaktionen im Körper benötigt. Die Auswirkungen von Allergien(NAET) auf Spurenelemente und Mineralien sind sehr vielfältig, z. B. Jod ist in diesem Mix enthalten, eine über- oder unteraktive Schilddrüse kann mit einer Allergie(NAET) auf Jod zusammenhängen und die NAET-Behandlung die Symptome der Schilddrüse verbessern.

9. Salz-Mix:
Salz (NaCl) ist für den Wasserhaushalt im Körper verantwortlich. Bei einer Reaktion(NAET) auf Salz kann es zu Problemen in der Übertragung von Informationen im Nervensystem, Bluthochdruck oder Wasserstau im Gewebe kommen. Tatsächlich läßt sich beobachten, wie eine NAET-Behandlung auf Salz zu einer Blutdrucksenkung führt und Wasser im Gewebe abbaut.

10. Getreide-Mix:
Viele Menschen wissen gar nicht, dass sie auf Getreide, besonders Weizen, reagieren. Sie sind nach dem Genuss müde, haben Ausschläge oder leiden unter Blähungen. Selbst der Extremfall Zöliakie (eine Allergie auf einen Eiweißbestandteil des Weizens, das Gluten) ist den Betroffenen oft lange nicht bewusst. In Europa reagiert(NAET) der größte Teil der Bevölkerung auf Weizen. Eine "normale" Weizen- oder Roggen-Allergie(NAET) lässt sich oft erfolgreich behandeln. Die Schäden an der Dünndarmschleimhaut, die eine Zöliakie verursacht hat, kann man meist nicht mehr rückgängig machen. Dennoch lässt sich möglicherweise auch bei diesen Patienten eine Toleranz von geringen Mengen an Weizenprodukten erreichen.

Die Idee mit den "Basic Ten" beruht darauf, die zehn meistverbreiteten Allergen zu bearbeiten, die oft zumindest mitverantwortlich sind für viele Unverträglichkeiten. So ist eine Katzenhaar-Allergie häufig eine Allergie auf die fremden Eiweiße im Katzenspeichel. Heuschnupfen stellt sich oft als eine Reaktion auf Beta-Carotin heraus, einen Bestandteil des Vitamin-A-Mix.
Nach der Behandlung der "Basic Ten" kann gezielter und nachhaltiger an bekannte Allergien herangegangen werden.

Die drei Schritte der NAET-Behandlung

1. Mobilisierung der Wirbelsäule zur Freisetzung der Nervenwurzeln:
Alle Organe werden von den Nerven, die seitlich aus der Wirbelsäule austreten, versorgt. Ist eine der Nervenwurzeln blockiert, so wirkt sich das schwächend auf die von diesem Nervenbündel versorgten Organe aus. Solche Blockaden können nicht nur durch allseits bekannte plötzliche Bewegungen oder übermäßige Belastungen entstehen, sondern auch durch Allergene(NAET), also durch chemische Auslöser. Die Mobilisierung der Wirbel in Anwesenheit des Allergens(NAET) kann diese Blockaden auflösen und den Nervenimpulsen die Möglichkeit geben, wieder frei zu fließen.

2. Stimulierung organspezifischer Akupressur-Punkte am Rücken:
Hierbei geht es darum die durch Allergien(NAET) ausgelösten Blockaden auf der Meridianebene aufzulösen und den freien Fluss der Energie im Meridiansystem wieder herzustellen.

3. Stimulierung der Torpunkte:
Torpunkte werden spezifische Akupressur-Punkte an Händen und Füßen genannt, die in Anwesenheit des Allergens(NAET) stimuliert werden. Diese Stimulation bringt die Energie des Körpers wieder in Fluss. Bei diesem Schritt der NAET-Behandlung werden keine Blockaden mehr aufgelöst, sondern der Körper wird bei der Annahme der positiven Veränderung unterstützt.

Während all dieser Behandlungsschritte hält der Patient das Allergen(NAET) in der Hand.

Nach der Behandlung muss der Patient eine 25-stündige Karenz auf das behandelte Allergen(NAET) einhalten, damit jeder Meridian im Laufe eines 24-stündigen Zyklus die Möglichkeit hat, in Abwesenheit des Allergens(NAET) die Korrekturen umzusetzen. Der Patient sollte in dieser Zeit den in Stoff weder essen noch einatmen oder damit in Berührung kommen.

Neben der Beseitigung von allergischen(NAET) Symptomen ist der größte Gewinn eine grundlegende Verbesserung des Immunsystems.

Quelle: Dr. Andrea Schröpel: Das NAET-Programm, Allergien erfolgreich behandeln. Südwest Verlag, München 2010

Wenn Sie mehr über „NAET“ wissen wollen, einfach anrufen.


Zum Seitenanfang Kontakt Startseite